Bundesehrenpreise für Wein und Sekt in Wiesbaden verliehen Bundesministerin Julia Klöckner ehrt Spitzenwinzer – Höchste Auszeichnung der deutschen Weinwirtschaft – Sonderauszeichnung „Jungwinzer des Jahres“

Wiesbaden, 25. Oktober 2018 - Im Rahmen der Bundesweinprämierung 2018 der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) jetzt die Bundesehrenpreise an deutsche Spitzenwinzer vergeben. Während einer feierlichen Preisverleihung am 25. Oktober im Kurhaus Wiesbaden erhielten 22 Winzerbetriebe die höchste Auszeichnung der deutschen Weinwirtschaft. Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, überreichte gemeinsam mit DLG-Hauptgeschäftsführer Dr. Reinhard Grandke Medaillen und Urkunden an die Winzer. Die DLG kürte zudem Nachwuchstalente aus der Branche zum „Jungwinzer des Jahres“.

„Winzer des Jahres“ und „Sekterzeuger des Jahres“ kommen aus der Pfalz Höchste Auszeichnungen der deutschen Weinwirtschaft in Wiesbaden vergeben

DLG kürt „Jungwinzer des Jahres 2018“ Wettbewerb zur Förderung des Winzernachwuchses – Sieger: Dominik Münzenberger (Rheinhessen), Peter Geil (Franken), Anika Hattemer-Müller (Rheinhessen)

DLG Top 100 und Top 10 veröffentlicht Rangliste der besten Betriebe für langjährige Spitzenleistungen bei der Bundesweinprämierung – Auszeichnung für nachhaltige Qualitätsarbeit

Ergebnisse der DLG-Bundesweinprämierung 2018 veröffentlicht Mehr als 4.000 Weine und Sekte von Experten getestet – Sonderpreis „Beste Kollektionen“ für Wein und Sekt